5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Wie richtet sich unser innerer Kompass aus?

Woher wissen wir, was jetzt wirklich dran ist?

Wo werden die Prioritäten klar und deutlich?

Bronnie Ware schreibt in diesem Buch, was sterbende Menschen ihr, als Palliativ-Krankenschwester, in ihren letzten Tagen anvertraut haben. Es hat ihr Leben verändert und mittlerweile Millionen rund um den Globus wertvolle Anstösse zur Veränderung gegeben. Dieses Buch zeigt auf, wie man den Mut findet, wirklich das Leben zu führen, das man will.

Die 5 Dinge „vom Ende her“ denken:

 

1. „Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben“

 

2. „Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet“

 

3. „Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken“

 

4. „Ich wünschte mir, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden aufrechterhalten“

 

5. „Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s